Gratis dabei sein! 7 Tage Kickstart Leichter Leben Challenge Ja, ich bin dabei!
custom-header

Deine Schaltzentrale für Dick-, oder Dünnsein

Deine Schaltzentrale für Dick-, oder Dünnsein

Deine Schaltzentrale für Dick-, oder Dünnsein

Es gibt einen geheime Kraft in deinem Kopf, die bestimmt ob du dick oder dünn bist.

Und DU programmierst diese Schaltzentrale selber!

Bestimmte Stoffe in deinem Essen können dein Gehirn auf Hunger, auf Dicksein programmieren.

Kennst du sie fällt es dir leicht die Dickmacher zu vermeiden und deinen Körper auf Schlanksein zu programmieren.

Meistens ist es nicht wirklich die Menge an Essen die dünne von übergewichtigen Menschen unterscheidet.

Das weiß ich aus meiner täglichen Arbeit als Ernährungscoach.

Nicht  nur die Menge an Essen und an Kalorien entscheidet über dein Aussehen, sondern welche Botenstoffe in deinem Gehirn ankommen und was sie dort für Reaktionen auslösen.

 

Bestimmte Stoffe in deinem Essen können dein Gehirn auf Hunger, auf Dicksein programmieren. Kennst du sie fällt es dir leicht die Dickmacher zu vermeiden und deinen Körper auf Schlanksein zu programmieren.1

Bestimmte Lebensmittel, vor allen Dingen bestimmte Zusatzstoffe, wirken in deinem Körper wie eine Droge und je mehr du davon isst, umso gieriger wird dein Körper danach.

Dickmacherstoffe wie Glutamat, Aspartam, Cyclamat, Fructose … programmieren dein Gehirn auf Dicksein und machen dich hungrig, krank und träge.

Hormone sind die Schaltzentrale in deinem Körper!

Und sie bestimmen zum ganz großen Teil dein Aussehen. Wie viel wo von gebildet wird entscheidet dein Gehirn und zwar aus dem, was du isst!

Das Schlankheitshormon Leptin ist eins der Hormone die maßgeblich daran beteiligt sind, ob du schnell zu nimmst, oder dazu neigst, dass sich jeder Bissen gleich auf deinen Hüften dauerhaft niederschlägt.

Tütensuppen und Co legen z.B. dieses Schlankeitshormon Leptin vollkommen lahm.

Das darin enthaltenen Glutamat und bestimmte Geschmacksverstärker reduzieren die Produktion des Hormons und du hast überhaupt kein Sättigungsgefühl mehr.

Oder schon nach kurzer Zeit wieder Hunger auf süßes, salziges, herzhaftes…

Cyclamat im Essen, oft in Diät-Drinks und Softgetränken führt zu einer überhöhten Insulin-Produktion und bringt deinen Körper dazu Fett einzulagern, anstatt es zur Energiegewinnung zu nutzen.

Aspartam ist meist in zahnfreundlichen Kaugummis und Süßigkeiten drin, wird aber auch als Kalorien armes Süßungsmittel angepriesen. Dieser synthetische Süßstoff regt enorm den Appetit an. Es ist quasi wie ein Befehl an dein Gehirn:“ Iss was“! Selber liefert Aspartam keine Energie, sondern im Gegenteil raubt dir sämtliche Power, macht schlapp und träge.

Also der zahnfreundliche, Kaugummi den du eigentlich kaust, um weniger zu essen ist ein Schuß nach hinten!

Auch das Zucker freie Bonbon programmiert deinen Körper mehr auf Dicksein, als du deiner Figur und deiner Gesundheit etwas Gutes damit tust.

Du kannst dein Gehirn aber auch auf Schlanksein programmieren!

Es ist einfach, unkompliziert und tut gut.

Verwende natürliche Süßungsmittel, anstatt Süßstoffe.

In Maßen, wenn du auf dein Gewicht achten willst. Gut geeignet sind dazu Stevia, Kokosblütenzucker, Agavendicksaft, oder auch ein wenig Honig. Super sind auch Zuckeraustauschtoffe wie Birkenzucker (Xylit) oder Erythrit. Sie süßen auf gesunde Art, haben wenig bis gar keine Kalorien und sind auch noch gut für Stoffwechsel und Zähne.

Sieh dir die Zutatenliste an von dem Lebensmittel welches du kaufst.

Je mehr dort aufgeführt ist, um so sicher kannst du sein, dass jede Menge Chemie drinnen ist, die deine Hormone und dein Körpersystem fremd steuert. Iss einfache, unbehandelte Nahrungsmittel, da gibt es keine Möglichkeit etwas beizumengen.

Vermeide Getränke und Lebensmittel aus Plastikverpackungen.

In Kunststoff sind Weichmacher enthalten, die einerseits Gewichts-Kontroll- Hormone ausschalten und zusätzlich Hunger-Hormone in deinen Körper einschleusen. Kaufe dein Getränke besser in Glasflaschen oder fülle sie in spezielle Plastikflaschen ohne Weichmacher.

Mit basisch machenden Nahrungsmitteln kannst du deine Zellen auch wieder reinigen. Besonders dazu gehören die Aloe Vera, Grapefruits und Sojabohnen. Die darin enthaltene Aminosäure Spermidin reinigt besonders deinen Körper von dickmachenden Schadstoffen. Aber natürlich auch jedes andere Gemüse, oder Lebensmittel, welches dein Körper mit seinen Mineralien in einen basischen Bereich bringt ist gut zum entsäuern deines Körpers.

So kannst du mit etwas mehr Bewusstsein und Achtsamkeit viel für ein schlankes, gesundes Aussehen tun.

 

Herzlichst

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ja, ich will Leichter Leben!
Starte hier mit meinen gratis 11 Tipps für schnellen Erfolg beim Abnehmen! Erhalte kostenlose Ernährungs- Updates.
Deine Daten sind hier sicher.

No comments.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Sign up to our newsletter!