Gratis! 11 Tipps für schnellen Erfolg beim Abnehmen! Ja, will ich wissen!

Jede Frau kann sich selber auf „Schönsein“ und „tolle Ausstrahlung“ programmieren – auch du!

Das hat grandiose Auswirkungen auf den ganzen Tag, weil du mit einem absolut anderen Selbstbewusstsein unterwegs bist.

Fühlst du dich schön?

Ich habe mich früher immer dann schön und gut gefühlt, wenn mir andere Komplimente gemacht haben, ich ihre Aufmerksamkeit auf mich gezogen habe. Damit war ich nicht alleine. Ganz viele Frauen fühlen sich nur schön und selbstbewusst, wenn sie das von anderen gesagt bekommen. Am besten immer wieder, weil dieses „Selbstwert-Tuning“ nicht wirklich lange anhält.
Genau das ist das Vertrackte: Das Selbstbewusstsein ist quasi von anderen abhängig.
Heute weiß ich, wie ich mich selber auf schön und gut gelaunt programmiere: Ich mache das jetzt jeden Morgen, weil es sich echt toll anfühlt und den ganzen Tag anhält.
In nur zwei Minuten genehmige ich mir einen Glückscocktail und tune mich auf „großartig“.

 

 

 

So geht das:

Wenn du morgens ins Bad gehst, stell dich vor den Spiegel:

– Schau dir liebevoll, nicht wertend, aber aufmerksam in die Augen. Vorbei an Pickeln, Falten und den zerzausten Haaren. Mitten in die Augen und ins Herz schauen. Erfreue dich an dem wunderbaren Menschen, der dir da entgegenblickt. Das ist ein besonderer Mensch!Es geht dabei nicht ums Bewerten, Kritik, oder negative Seiten, die du an dir finden könntest, sondern darum, wirklichen Kontakt zu dir aufnehmen. Wohlwollend! Ja, das ist ein besonderer Mensch! Das bist ja DU!

– Sag laut und deutlich „ Guten Morgen“ zu dir, halte Blickkontakt lächle dich an. Ist es nicht schön, gleich in der Früh ein freundliches Gesicht zu sehen?! Und noch wichtiger: Sich selber zu achten und zu begrüßen ist eine besondere Art, dir Achtung und Respekt zu zeigen. Willst du von anderen wichtig genommen werden, dann fang bei dir selber an. Nimm dich wichtig! Viel zu oft funktionieren wir nur, anstatt uns richtig wahrzunehmen.

– Nimm drei Dinge wahr, für die du deinem Körper dankbar bist – und benenne sie! Hier geht es nicht darum, Schönheitsidealen nachzueifern oder dir etwas schön zu reden, sondern wahrzunehmen, was wir oft für selbstverständlich nehmen. Die Füße die jeden Tag tausende von Schritten gehen, die Haut die dich schützt, sich warm und weich anfühlt, usw. Das erschafft dir ein Bewusstsein, dass all das nicht selbstverständlich ist und auch, dass du einzigartig bist. Jemand, den es SO nicht nochmal gibt. Es erzeugt ein Gefühl von Dankbarkeit und Wertschätzung. Und es beeinflusst positiv deine Ausstrahlung, weil du dich beschenkt und dankbar fühlst. Minderwert ADE!


– Frag dich:“ Wie geht es dir heute meine Liebe?“ Sich selber anschauen im Spiegel, schafft ein Bewusstsein für sich selbst: Du nimmst dich in der Früh schon als wichtigen Menschen wahr, mit dem es Freude macht, durch den Tag zu gehen. Und dieser Mensch im Spiegel wird dir sagen, wie es ihm geht und was du tun kannst, damit es ihm auch den ganzen Tag über gut geht.

– Strahl dich an und wünsch dir einen wunderbaren Tag! Lächeln, überhaupt eine positive Mimik, versetzen in eine regelrechte Hochstimmung. Das Lächeln lässt sich übrigens bei jedem Toilettengang noch mal auffrischen, dann bekommt die Übung noch mehr Kraft.
Dieses kleine Ritual beeinflusst dermaßen positiv deine Ausstrahlung, das wird im Außen nicht unbemerkt bleiben. Eine positive Ausstrahlung macht automatisch entspannter, schöner, glücklicher. Und: Wenn ich mich selbst so achtsam behandle und zu mir stehe, merken das auch andere und behandeln mich ebenso.

Jetzt aber du!

Probier gleich beim nächsten Spiegel einen neuen Blick auf dich zu richten.

Herzlichst

 

 

 

 

Ja, ich will Leichter Leben!
Starte hier mit meinen gratis 11 Tipps für schnellen Erfolg beim Abnehmen! Erhalte kostenlose Ernährungs- Updates.
Deine Daten sind hier sicher.