Abonniere meinen Newsletter - es lohnt sich! Ja, gerne!

Tolle Sache so ein Fitness-Salat! đź’šâ €

Granatapfelsaft versorgt deinen Körper mit sehr vielen Vitalstoffen und schĂĽtzt dich vor „freien Radikalen“.â €
Denen sind wir ständig ausgesetzt durch Umweltbelastung, UV-Strahlung, durch Pestizide in der Nahrung, Medikamenteneinnahme und sie entstehen im Körper bei Entzündungen und durch Stress jeder Art.⠀
Krankheiten die man damit in Verbindung bringt sind Hautschäden, Herz-Kreislauf- Erkrankungen, Gelenkerkrankungen, Krebs, Nervenkrankheiten(z.B. Auf den gesamten Alterungsprozess wirkt sich dieser oxidative Stress aus.⠀
Das geeignete Mittel gegen frei Radikale sind Antioxidantien, vor allen Dingen Vitamin C und E. Bevorzugt kommen die Antioxidantien in pflanzlichen Lebensmitteln vor und in grĂĽnem Tee.â €
Im Granatapfel sind die Oxidantien super effektiv, z.B. 30-mal mehr als in Tomaten.â €
Also, ein super „Anti-Aging Mittel schlechthin ist der Granatapfel! â €
Ein Anti- Rostschutzmittel für unseren Körper, für Innen und Außen.⠀
Find ich prima!â €
Lecker!â €
Trink ich JEDEN Tag!â €
â €
Oder ich tue die tollen Kerne in mein Essen rein.â €
Ist nicht nur gesund, schmeckt gut und sieht dazu noch klasse aus.â €

Feldsalat mit Granatapfelkernen, Walnuss und Parmesan und für die, die auch gerne Fleisch essen mit gebratener Hähnchenbrust.⠀
500 g Feldsalat â €
1 Granatapfel â €
2 Handvoll â €
Walnusskerne â €
50 g â €
Parmesan, am StĂĽck, oder Grana Padanoâ €
FĂĽr das Dressing: â €
3 EL â €
Balsamessig (Granatapfel-Balsamessig) â €
3 EL â €
Walnussöl ⠀
etwas â €
Salz und Pfeffer â €
1 TL â €
Senf, mittelscharfâ €

Den Feldsalat putzen – die Wurzeln abzwicken – und waschen.

Den Granatapfel teilen und vorsichtig die Kerne auslösen. Achtung, der Saft hinterlässt hartnäckige Flecken.

FĂĽr das Dressing den Essig mit dem Senf, Salz und etwas Pfeffer verrĂĽhren, das Ă–l dazugeben.â €
Den Feldsalat in einer ausreichend groĂźen SchĂĽssel vorsichtig mit dem Dressing vermengen und auf vier Tellern anrichten.

Die Granatapfelkerne darĂĽber streue und die Walnusskerne grob zwischen den Fingern zerkleinern und ebenfalls ĂĽber den Salat streuen.

Zuletzt mit dem Sparschäler vom Parmesan feine Scheiben abhobeln und auf den Salat geben.⠀

Herzlichst

Iris

 

 

 

Newsletter: Ernährung und Beauty Tipps
Ja, ich möchte die Ernährungs- und Beauty Tipps von Iris Arimond, bequem per E-Mail zugesendet bekommen. Die Datenschutzhinweise habe ich zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden. Ich bin auch damit einverstanden, dass meine Daten zu Getresponse geleitet werden. GetResponse ( mehr Informationen )
Starte hier mit meinen gratis 11 Tipps für schnellen Erfolg beim Abnehmen! Erhalte kostenlose Ernährungs- Updates.
Wir hassen Spam. Ihre Email Adresse wird nicht verkauft oder an Drittparteien weitergegeben.